Treppenfacelift

Die Treppe ist eins der markantesten und meistgenutzten Objekte in einem Haus oder einer Wohnung. Durch die intensive Nutzung sind Gebrauchssspuren unvermeidlich.

Nach gewisser Zeit ist ein Treppenfacelift nötig

Interessant ist es, das trotz einer breiten Nutzungsfläche immer die gleichen Stellen betreten werden.

Somit sind die Gebrauchsspuren nicht gleichmäßig verteilt, sondern tellergroß und tellerförmig abwechselnd rechts und links auf den Stufen zu finden!

Dieses ungleichmäßige Erscheinungsbild macht eine Überarbeitung einer Treppe von Zeit-zu-Zeit erforderlich, so auch in unserem Beispiel!

Wie Sie sehen können ist diese Treppe ein markantes Merkmal im Raum. Im Gespräch über die Überarbeitung der Treppenstufen haben wir 2 Möglichkeiten besprochen:

  • Überarbeiten der Stufen vor Ort (verbunden mit Lärmbelästigung und einem längeren Zeitraum indem die obere Etage nicht genutzt werden kann)
  • Erneuern der Stufen in der Werkstatt.
    Vorteil: Die Treppe kann max. 1 bis 2 Tage nicht genutzt werden und die Lackoberfläche kann ebenfalls in der Werkstatt perfekt aufgetragen werden.

Bei dem Besichtigungstermin ist mir aufgefallen, dass mit einem Facelift diese Treppe ihr „Mauerblümchen-Dasein“ beenden könnte!

Also schlug ich folgendes vor:

  • die Stufenansicht von 30 auf 40 mm zu erhöhen
  • den Stufenabstand auf 30 mm erhöhen

und schließlich um den Charakter der Treppen zu vollenden

  • die 1. und 2. Stufe neu zu gestalten, so dass die Treppe zum Hinaufschreiten einlädt

Die eckigen ersten beiden Stufen wurden durch Stufen mit einer „weichen“ Rundung ersetzt, wobei die erste Stufe außen um den Treppeneinlauf gezogen wurde, so das man Lust bekommt aus allen Richtungen in die Treppe einzulaufen (als Kind bin ich gern um die Treppenpfosten gelaufen wie bei einer Stange und dann die Treppe hochgerannt. Runter ging am Geländer am besten 😉 )

Die 2 Stufe hat die rechte runde Stützsäule mit in den Treppenlauf eingebunden, indem sie die Säule „liebevoll“ umschließt.

Ihr Falk Gembus

P. S.: Hier gelangen Sie zu dem redaktionellen Bericht bei homify

2 Kommentare

  1. Hallo Harald,
    schön das Dir die neue Treppe auch so gut gefällt.
    Den beiden unteren Stufen haben wir ein besonderes Augenmerk zukommen lassen
    um einen einladenden großzügigen Treppenlauf zu gestalten.

    Der nächste Post zeigt wie wir die beiden unteren Stufen mit einer Formverleimung Hergestellt haben,
    viel Spaß bei bei unserem neuen Post!

    Viele Grüße

    Falk

  2. Es ist wirklich eine schöne Treppe und die neuen unteren Stufen gefallen mir besonders gut.
    Einen schönen Abend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.