Auf Umwegen zum Zitat im Bild

Gefällte Bäume mit einem Zitat aus TibetGestern auf dem Weg zu einem Kunden zwischen Sarstedt und Heisede entdeckte ich diesen Haufen gefällter Bäume. Für Kirsi erscheine ich heute damit zum ZiB!
Als großer Eugen Roth Freund fiel mir „Der Baum“ ein.
Diesen darf ich zwar noch nicht zitieren, da Eugen Roth „erst“ 1976 gestorben ist, aber die Worte aus Tibet sind auch passend.

Auf Umwegen gelangt man hier zu meinem ersten Zitat, „Der Baum“ von Eugen Roth.

Nachmittags sah es dann so aus:

Baumstümpfe

 

Verlinkt mit dem Zitat im Bild

Falk Gembus

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

20 Kommentare

  1. Hallo Biggi, lieber spät als nie, ich bedanke mich für Deinen Besuch!
    Falk

  2. Hallo lieber Falk,
    komme leider erst jetzt zum kommentieren, irgendwie schaffe ich zurzeit keine Blogrunden. Es stehen so viele andere wichtige Dinge an.

    Ich finde es immer schade wenn ein Baum gefällt werden muss, aber manches mal ist es notwendig.
    Mein Schwiedersohn hat ein GALABAU-Unternehmen und da hatte ich auch mal die Möglichkeit bei einer Baumfällung zu zuschauen. Dieses krachen ging durch Mark und Bein.

    Liebe Grüße
    Biggi

  3. Ja dieses Mal haben es Deine Zeilen geschafft 🙂
    Vielen Dank für den erneuten Besuch liebe Jutta!
    Falk

  4. Ja, gell, das ist schon sehr komisch mit dem Spam-Ordner.
    Scheint etwas übervorsichtig zu sein 😉
    Jedenfalls danke für deine Info.
    Vielleicht schaffen es ja diese Zeilen unter die Kommentare;-)
    Lieben Gruß zur Nacht

  5. Hallo Christa, jetzt hat es geklappt! Danke für Deinen Kommentar und einen guten Wochenstart wünscht
    Falk

  6. Falk, ich weiß auch nicht, warum mein Kommentar bei dir im Spam Ordner landete und nun ein Wörtersalat entstanden ist….lach.

    Wenn die Bäume eine Gefahr für Mensch und Tier darstellen, ist die Rodung sicherlich sinnvoll.
    Kürzlich fiel beim letzten Sturm bei uns im Wald ein Baum auf unser Vereinshaus vom Vogelschutz.
    Der Baum zeigte außen schon Risse und war total morsch. Der Schaden hätte vielleicht verhindert werden können.
    Auf der anderen Seite wurden zwecks Verkauf viele viele Bäume mittleren Alters geschlagen.
    Es gibt immer wieder Streit, was sinnvoll ist und wie viel man roden sollte.

    Das Sprichwort ist klasse!

    Ich hoffe, diese Zeilen landen nun nicht mehr im Spam Ordner.

    Hab einen schönen Abend und ich schicke dir ganz liebe Grüße
    Christa

  7. Da ich keine Ahnung habe, warum meine Antworten auf die Kommentare oberhalb angezeigt werden und nicht bei jedem einzelnen, antworte ich jetzt einfach mal so, bis ich eine Lösung gefunden habe:
    Sadie / Monika / Arti / Angelika / Heidrun / Klärchen / Renee / Gabi / Elisabetta / Nova / Paula:
    Vielen Dank für die Besuche und die lieben Kommentare.
    Es sollte ein wenig lichter bei der Straße werden und das Holz wird wohl als Brennholz angeboten werden. Nach und nach soll dort dann wieder ein wenig aufgeforstet werden!
    Einen schönen Sonntag und viele Grüße wünscht
    Falk

  8. Nova:
    Vielen Dank, ich schaue bestimmt gerne mal wieder bei Dir vorbei, jetzt weiß ich warum Kirsi so gerne beim ZiB mitmacht 🙂 Es macht wirklich Spaß ein Foto mit den passenden Worten umzusetzen

  9. Oh ja, ich höre es schon förmlich krachen vom Baum fällen. Hoffe, es war keine sinnlose Fällaktion.

    Danke für dein Besuch bei mir.

    Hab einen schönen Sonntag
    LG Paula

  10. Oh ja, die passen wundervoll dazu. Welch wahre Worte die mir persönlich einen Stich geben, denn auch mir tut es immer in der Seele weh wenn ich so etwas sehe. Klar, manchmal ist es nötig, aber leider oft auch absolut unnötig. Kenne einige Beispiele wo ich heute noch ko**** könnte :-((

    Danke dir vielmals für das klasse ZiB lieber Falk. Habe mich sehr darüber gefreut und finde es klasse dass du sozusagen eingesprungen bist. Darfst aber gerne so immer mitmachen wenn du möchtest, gell.

    Wünsche noch einen superentspannten Sonntag und sende viele Grüsse

    N☼va

  11. Hallo Falk,
    Die Idee einen Umweg zu nehmen um dann das zu posten was man sagen will, finde ich toll.
    Ja, Bäume zu fällen sehe ich mittlerweile auch sehr differenziert und das Zitat von Eugen Roth, sollte (vor allem den Verantwortlichen) zu denken geben.
    Eine Motorsäge arbeitet schnell effizient und unwiederbringbar ;-(
    Eine sehr gelungene Umsetzung des ZIB.

    Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende
    Herzliche Grüße an Kirsi 😉

  12. Wie wahr, lieber Falk und das Krachen eines Baumes, wenn er zu Boden fällt, geht durch Mark und Bein.
    Für was wohl diese Bäume wieder gefällt wurden?
    Schönen Gruß an dich und einen schönen Sonntag,
    Gabi

  13. Und noch einmal… da hab ich wohl etwas falsch gemacht, dass mein Kommentar nicht erscheint?
    Test-Test…. ,-)

  14. Hallo Falk,
    ein schönes Zitat, ein passendes Bild. Ja, und es wird oft vergessen, wie lange ein Baum braucht, um so groß zu werden… Mir tut es immer leid um die Bäume, die wegen der „Verkehrssicherungspflicht“ ihr Leben lassen müssen. Ob da wirklich jeder Baum krank ist oder windwurfgefährdet?
    Ein schönes Wochenende Dir
    Renee

  15. Schade, dass es nicht umgekehrt ist, so würden sie vielleicht nicht gefällt. Aber darauf nimmt wohl eh keiner Rücksicht. Ein gutes Zitat!
    Ein trauriges Ergebnis hast Du fotografiert. Warum wurden sie gefällt um Sicht zu schaffen? Danke für Deinen besuch bei mir.
    Herzliche Grüße in das Wochenende, Klärchen

  16. Hallo Falk,
    wie interessant die Betrachtung zur Natur und dem Handeln des Menschen. Eugen Roth bestens bekannt und beliebt trifft sicherlich den Nagel auf den Kopf, die Umleitung über die tibetische Redewendung ist Dir jedoch vorzüglich gelungen.

    Bevor ich zum nächsten ZiB enteile, möchte ich nicht versäumen Dir und selbstverständlich auch der lieben Kirsi ein angenehmes Wochenende zu wünschen und sende herzliche Grüßle, Heidrun

  17. Hallo Falk,
    ein wundervolles Zitat. Es lässt sich wahrscheinlich zuweilen nicht vermeiden, dass der eine oder andere Baum gefällt werden muss, aber jeder gefällte Baum macht irgendwie traurig und der Anblick, den so eine gefällte Baumreihe bietet, doppelt.
    Einen lieben Gruß – auch an Kirsi, Angelika

  18. Oh, so eine Fällaktion tut mir immer im Herzen weh, aber wenn die Bäume krank waren, musste es wohl sein. Dann war es sogar höchste Zeit, denn ab 1. März darf ja nicht mehr gefällt werden. Der Spruch passt ganz hervorragend zu dem Bild.

    Liebe Grüße
    Arti

  19. Lieber Falk,
    eine traurige Baumgeschichte, wenn man in deinem Bildern liest….
    Schade um dir prächtigen Bäume, aber ich denke sie werden zu etwas Schönem verwandt….
    Toll, dass du durch Kirsi nun auch mitgemacht hast beim ZIB
    und auch mich gleich besucht hast, hab mich darüber sehr gefreut,
    danke für beides!!!
    Liebe Wochenendgrüße
    von Monika*

  20. Hallo Falk,
    danke für deinen Kommentar auf meinem
    Blog, freue mich, manchmal sind
    „Umwege“ nicht so schlecht 😉
    Tolles ZIB, schaue gerne wieder bei dir vorbei.
    LG aus Österreich
    Sadie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.