Weltkulturmarkt und eine Skyline

Einer der Anziehungspunkte auf dem Weltkulturmarkt

an unserem Stand war die „Skyline“ unseres Besprechungspunktes Platane.

Letzte Woche haben wir sie mit der Kettensäge bearbeitet Platane Kettensägenarbeit

Die „Bruchkante“ haben wir stehen lassen

Windbruch, Schneidbruch an einer Platane

 

 

 

 

Und so sah unsere Platane mit der Skyline als Besprechungspunkt aus:

Platane als Sekretär

Der Unterschied zwischen ganz rauhem unbearbeiteten Holz und die schön glatt geschliffenen Oberflächen an beiden Seiten des Baumstumpfes luden viele Gäste zum mehrmaligen Anfassen und Erfühlen ein.

Nette Gespräche, stimmungsvolles Ambiente, interessante Mitaussteller und die besondere Stimmung des Fagus Werk’s haben den Weltkulturmarkt geprägt. In unserem Zelt auf der Freifläche hatten wir genug Platz, um einige unserer Arbeiten vorzustellen. Aus Datenschutzgründen zeigen wir unseren Stand kurz vor Anfang des Marktes:

Stand Marktstand Weltkulturmarkt Freifläche

Das erste Mal öffentlich präsentierten wir in einer der Ausstellungshallen unseren

Baumtisch Golden-Cherry

Golden Cherry Massivholztisch Baumtisch

Wir bedanken uns bei unseren Mitarbeitern und Helfern für die tatkräftige Unterstützung bei dem Standaufbau am Freitag und dem Abbau am Sonntagabend.

Ihr

Falk Gembus

Verlinkt mit Wordless / Wednesday around the world

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Vielen Dank liebe Traude für das Kompliment.
    Ja der Unterschied zwischen rauh und weich hat viele Leute begeistert (mehr als ich erwartet hätte).
    Viele Grüße nach Österreich
    Falk

  2. Oh, der Golden Cherry Massivholztisch ist tatsächlich ein Prachtstück, lieber Falk! Es muss ein tolles Gefühl sein, über dieses Holz zu streicheln. Und somit kann ich mir auch sehr gut vorstellen, wie interessant für viele der Skyline-Block mit seinen unterschiedlichen haptischen Oberflächen war!
    Ganz herzliche Rostrosengrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/08/petit-dejeuner-in-lavendeltonen.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.